Pfeil Ziehmesser

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3985
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Sateless » 29.08.2018, 18:59

Schade, dass man momentan nicht suchen kann ... aber hier ist meine Frage:
Was ist die sinnigeste Reparatur, wenn bei einem Pfeil-Ziehmesser mit gekröpften Griffen sich selbige lösen? Einer von meinen beiden Griffen hat sich nämlich heute eher als Rutsche, denn als Griff betätigt... und das ist ja kein Zustand.

Danke liebes Forakel!
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2748
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Bowster » 29.08.2018, 19:26

Ist mir auch schon passiert, ich habe es mit Uhu Endfest fixiert, seither passts.

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3094
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Haitha » 29.08.2018, 21:15

Yo, kleb und hau fest, der Gerät wird nie müde!
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9742
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Squid » 30.08.2018, 00:45

Jo, Epoxy hilft. Das Metall vorher schön mit Sandpapier anrauhen und natürlich entfetten.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3985
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Sateless » 30.08.2018, 14:32

So steht es geschrieben und so wird es geschehen, danke!
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21134
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Ravenheart » 31.08.2018, 14:34

Ich habe
* mir 4 passende Holzkeile geschnitzt(nur SANFT klemmend!),
* Epoxi in die Löcher gefüllt
* die Enden des Eisens leicht erhitzt
* die Enden eingeschlagen (bzw. die Knäufe drauf!)
* dann die Holzkeile je daneben eingeschlagen + und das übergequollene Epoxie entfernt
+ Nach dem Aushärten Epoxi und Holzkeile bündig geschnitten.

Rabe

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9742
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Squid » 31.08.2018, 17:37

Werkzeugfetischist!
Schon klar, dass DU wieder die bessere Reparatur machst... ;-)
Bei meinem Pfeil wäre aber z. B. kaum Platz für Keile... maximal zwei seitlich und das wären eher Keilchen im Streichholzkaliber. Meinste das hilft?
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21134
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Ravenheart » 03.09.2018, 09:42

Bei mir war mehr Platz... Da die Lücken von der Form her Kreissegmente sind, habe ich als Keile Späne von einen Pfeilschaft-Rest abgeschnitten...
Wichtig! Nicht zu stramm schneiden, der Griff soll ja nicht platzen.
Und ob's notwendig ist? Weiß nicht... Bestimmt hält reines Epoxi auch, wenn man es gut voll rein kriegt.
Ich bin halt manchmal etwas perfektionistisch... Hab Spaß daran... MUSS man nicht nachmachen.. :D

Rabe

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9742
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Squid » 03.09.2018, 14:06

Simuliert einen halt. Äh... STimuliert...
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3985
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Sateless » 06.09.2018, 11:44

Nu hatte ich grade Tatendrang und keine Lust auf das Aushärten vom Epoxy zu warten. Also hab ich dann doch auf die Eule gepfiffen und einen Hobelspan eingesetzt (siehe Bild) und dann den Griff wieder draufgeklopft. Der Span war 4cm lang und so grob 0,3-0,4mm dick. Ich hab da einfach in die Span-Kiste gegriffen, und was passend scheinendes genommen, daher weiß ich nicht, ob etwas dünner oder dicker letztlich besser wäre. Im zweifelsfall Kann ich immernoch Eule nehmen, denk ich.
Griffreparatur.png
So sieht die Öffnung aus. Ein Loch, in das die Angel des Ziehmesser eingesetzt ist, daher die rechteckige Verformung des Loches.

Ich dachte mir bloß, dass der Griff lose wurde, weil das Holz etwas geschrumpft ist, also wird es so wohl auch ohne Eule wieder halten, wenn das vorher schon ohne Eule hielt. Wenn es lose wird, meld ich mich wieder. Danke! :)
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
wanttostart
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 436
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von wanttostart » 06.09.2018, 13:40

Wäre es nicht so, dass, wenn das Holz schrumpft der Sitz besser würde?
Ich denke, dass durch die Belastung das Loch größer geworden ist und daher die Angel heraus geglitten ist.
Ich hatte das jetzt auch bei einer Bügelsäge. Da habe ich auch einfach ein Keilchen reingesteckt und den Griff wieder auf die Angel draufgedängelt. Nun hält das auch bei mir wieder dem härtesten Sägen stand. bis zum nächsten mal ;-)
Dann besorge ich mir einen neuen Feilengriff in XXL.
Mögest du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause. (irischer Segen)

* Bögen angefangen / kapput / fertig: 13 /9/4
* Pfeile gebaut / verbraucht: 5 / 2

Benutzeravatar
Ragnar_AT
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 273
Registriert: 27.08.2017, 18:04

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Ragnar_AT » 06.09.2018, 15:34

Also hab ich dann doch auf die Eule gepfiffen und einen Hobelspan eingesetzt (siehe Bild) und dann den Griff wieder draufgeklopft.
Wird nicht lange halten, schätze ich.
Die Auflagefläche zum Span wird bei Benutzung relativ stark belastet, und der Span wird "plattgequetscht". Wenige Zehntel reichen schon, dann kommt der Griff wieder gerutscht.
Wer der Herde folgt, der sieht nur Ärsche.
Und findet sich am Ende im Schlachthof wieder.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21134
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Pfeil Ziehmesser

Beitrag von Ravenheart » 06.09.2018, 15:41

jepp... befürchte ich auch...

Rabe

Antworten