Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Hölzer, Kleber, etc.
Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 01.01.2018, 15:53

@schnabelkanne: Der Balton (Plattensee) ist von mir schon ca. 130 km entfernt. Nein, den Silvesterspaziergang habe ich in und um Steinamanger (Szombathely) gemacht. Da brauche ich dann mit dem Auto eine Anfahrtszeit von ca. 15 Minuten, da es, wie ich ja schon sagte grenznah ist.

Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 01.01.2018, 16:56

... und nun habe ich diese Frucht filetiert ...
vorerst mal in zwei Hälften geteilt und da kann man schon auf dem ersten Bild sehen, dass da schon viele Samenkerne enthalten sind.
Und schlussendlich sind da tatsächlich in der einen Fruchthälfte ca. 100 Samenkörner enthalten (Und daraus sollen mal unsere Bögen werden;-)))) .... natürlich kein Unterschied ob Bub oder Mädl;-) :)
Da bin ich schon neugierig, ob ich da ein paar dieser kleinen Dinge zum Wachsen bringe ... werde darüber wenn es soweit ist berichten ... und natürlich auch wie ich bei den frisch gesammelten Früchten vorgehen werde ...
Genug erledigt am Neujahrstag ... viel Freude beim Mittun oder Mitlesen bei unseren SAPLING-FREUNDEN (da fliegen schon die Späne!!!)
lg Esmar
IMG_8101.JPG
IMG_8106.JPG
IMG_8105.JPG

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21132
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Ravenheart » 03.01.2018, 10:10

Tipps:
1. Zum Keimen brauchen sie Kühle!
2. In den ersten 2 Jahren sind sie dennoch frostempfindlich.

Sähe sie daher in Töpfe und stelle die bis zum Keimen nach draußen. (Das kann auch mal 1 Jahr dauern!)
Nach dem Keimen aber stelle sie im Winter in ein Gewächshaus oder zumindest unter Folie.
Im Frühjahr des 3. Jahres in's Freie pflanzen, im darauf folgenden Winter den Wurzelbereich noch mal dick mulchen und besonders bei Frost öfter gießen!

3. Sie tendieren dazu, schief oder buschig zu wachsen.
Setze gleich beim Pflanzen neben jeden eine gut 2 m lange Stange als Leitstab, ab den Du sie binden kannst, um sie in geraden Wuchs zu zwingen.
Schneide Quertriebe ab EHE sie bleistiftdick sind, sonst dauert es lange, bis die Wunden überwallen!
Schneide sie so flach wie möglich am Stamm ab, aber pass auf, die umgebende Rinde nicht zu verletzen.
Am besten geht ne Feinsäge, dann mit nem scharfen Messer Wundränder glätten.
Achte besonders auf Doppeltriebe an der Spitze! Passiert das, entferne den Schlechteren so früh wie möglich und "schiene" den Anderen um ihn als Leittrieb in geraden Wuchs zu bringen.

UND
4. Stich Dich niemals an den Dornen! Die Dornen tragen Kristalle mit giftigem Planzensaft und verursachen lange schmerzende Wunden! Am besten schneidest Du alle Dornen VOR den Arbeiten mit ner scharfen Rosenschere stumpf!
Vorsicht auch mit dem Milchsaft, der beim Schneiden austritt! Auf keinen Fall in die Augen reiben!

Rabe

Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 02.09.2018, 23:31

Da nun seit Silvester einige Zeit vergangen ist, will ich euch nun ein kleines Update geben.
Aus den Samen soll einmal ein Bogen werden .... aber vorher muss noch einiges geschehen ....

Wie und was habe ich nun bisher gemacht?
.... eigentlich war ich faul und habe die eingesammelten Früchte einfach gleich neben meiner Garage in ein Eck auf einen Haufen geschüttet ..... Anfang Jänner war es bei uns recht mild, Schnee haben wir fast keinen gehabt, und die Temperaturen waren so, wie sie im Winter halt sein sollen.
8109A.jpeg
Der Dateianhang 8237A.jpeg existiert nicht mehr.
Der Dateianhang 8109A.jpeg existiert nicht mehr.
Einmal hatte es dann ordentlich geschneit, beim Vorbeigehen dachte ich mir dann, dass die da unter der Schneedecke ordentlich durchgefrohren werden ... "Zum Keimen brauchen sie Kühle", wie Rabe es ausgedrückt hatte .... na dann werden wir mal schauen, dachte ich bei mir .... der Schnee war dann maximal für eine Woche im Land ... dann, wie gesagt ein wirklich milder Winter ....

Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 02.09.2018, 23:33

8238A.jpeg

Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 02.09.2018, 23:39

Dann dauerte es bis Mai ....... die grüne Farbe färbte sich langsam braun bis schwarz ....
8542a.jpeg
... und die Osage-Äpfel wurden schrumpelig ...

Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 02.09.2018, 23:44

.... und Ende Mai gab es wirklich große Freude ....
8537a.jpeg
.... und dass sollen mal Bögen werden ;-)))))))

Esmar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 86
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Besonderer Fund beim Silvestersparziergang!!

Beitrag von Esmar » 02.09.2018, 23:47

April und Mai war es wirklich feucht ... oft hat es ordentlich geregnet und oft dachte ich mir, da wir nichts draus ....
.... und als dann das Wetter wirklich schön und auch schon warm wurde, da hatte ich natürlich jeden Tag eine Kanne
Wasser auf die "Knödel" geschüttet" .... (Fortsetzung folgt ...)

Antworten